Quick Search

Quick Search Codes aus der gedruckten Version des Berichts hier eingeben, um direkt zum entsprechenden Inhalt zu gelangen.

6. PERSONALAUFWAND

Der Personalaufwand nimmt um 15.1% zu. Das organische Wachstum liegt bei
+5.4%. Akquisitionen tragen + 9.1%, Desinvestitionen – 0.2% und Währungseffekte + 0.8% dazu bei.

AKTIENBASIERTE VERGÜTUNG

Die Mitglieder des Verwaltungsrates (alles nicht-exekutive Mitglieder) erhalten eine fixe Vergütung. 50% der Gesamtvergütung werden in bar ausbezahlt. Die restlichen 50% der Gesamtvergütung werden in Aktien ausbezahlt. Der Aktienemissionspreis wird jährlich neu fest- gelegt und entspricht dem Durchschnitt aller Schlussnotierungen der letzten zehn Börsentage des Monats vor der ordentlichen Generalversammlung. Die Aktien werden am Handelstag, welcher dem Tag der Dividendenzahlung nach der ordentlichen Generalversammlung folgt, zugeteilt. Die Aktien unterliegen einer Sperrfrist von drei Jahren.

Für die Mitglieder der Konzernleitung und des gruppenweiten Senior Management besteht ein Vergütungssystem namens «Management Performance Plan – MPP». Gemäss diesem System erhalten die Mitglieder der Konzernleitung jährlich eine Vergütung, die zu zirka 40% aus einer festen und einer leistungsbezogenen variablen (zirka 60%) Komponente besteht. Die variable Vergütung ist zirka zu einem Drittel auf kurzfristige (Short Term Incentive) und zu zwei Dritteln auf langfristige Zielsetzungen (Long Term Incentive) ausgerichtet.

Der Short Term Incentive bemisst sich je zu 50% basierend auf jährlichen finanziellen Zielsetzungen und persönlichen Zielsetzungen, mit Auszahlung in bar. Der Long Term Incentive, welcher basierend auf einem «Performance Share Plan» den berechtigten Personen zu Beginn einer Planperiode (Geschäftsjahr) Aktien von Kuoni zuweist, ist hingegen auf die wertschöpfende Leistung während einer dreijährigen Bemessungsperiode ausgerichtet. Die Anzahl der zu Beginn der Planperiode zugewiesenen Aktien wird je nach Leistungserbringung mit einem Performance-Faktor innerhalb einer Spanne von 0,25 bis 3 multipliziert. Grundlage für diese finanztechnische Leistungsbewertung ist der wertbasierte Geschäftsführungs-Leistungsindikator unter der Bezeichnung «Kuoni Economic Profit» oder «KEP». Die endgültige Ausgabe der Aktien erfolgt je nach Leistungserfüllung im April nach der Bemessungsperiode. Die Aktien unterliegen danach keiner weiteren Sperrfrist.

Das dieser Vergütungskomponente zugrunde liegende KEP-Ziel der Kuoni-Gruppe, nach dem eine allfällige variable Vergütung ausbezahlt wird, bemisst sich nach den Renditeerwartungen der Investoren auf dem Marktwert der Kuoni-Gruppe und dem entsprechenden Anlagerisiko. Die Mitglieder des gruppenweiten Senior Management werden nach dem gleichen MPP entlohnt, wobei die Aufteilung fix / variabel bzw. STI / LTI unterschiedlich gewichtet wird.

Der Aufwand für die aktienbasierte Vergütung 2012 belief sich im Berichtsjahr auf CHF 8.4 Mio. (Vorjahr CHF 8.4 Mio.). Der Durchschnittspreis der im Berichtsjahr verwendeten 36 173 Aktien beläuft sich auf CHF 233 (Vorjahr 27 572 Aktien zu CHF 306). Massgebend für den Preis je Aktie ist der jeweilige durchschnittliche Börsenkurs bei Zuteilung, abzüglich eines Abschlags für die jeweilige Bemessungsperiode. Aus der Anpassung des Performance-Faktors für laufende Pläne reduzierte sich der Aufwand für aktienbasierte Vergütungen um CHF 2.0 Mio. bzw. 7 124 Aktien (Vorjahr Reduktion CHF 9.5 Mio. bzw. 38 571 Aktien).

DOWNLOAD MANAGER